Zinsexperten zum Trend am Markt

Schaut man sich die Nachrichtenmagazine an oder schläft man die Tageszeitung auf, so lässt sich leicht erkennen, dass die weltweite Finanzkrise auf einen dramatischen Höhepunkt zusteuert. Obwohl der Fokus aktuell auf den europäischen Ländern liegt, ist auch die USA maßgeblich an der Entwicklung der Finanzmärkte beteiligt, denn durch deren Bankencrash im Jahre 2008 ist eine Abwärtsspirale in Gang gesetzt worden, die schnell auch Europa ergriffen hat.

Griechenland ist derzeit das von der Finanzkrise am meisten betroffene Land, doch auch viele andere Länder, wie beispielsweise Portugal, Italien und Frankreich stehen mehr oder weniger vor dem finanziellen Aus. Fast täglich treffen sich die Regierungschefs aller EU-Länder in Brüssel, um dafür zu sorgen, dass sich die Finanzmärkte insgesamt wieder beruhigen und dass die sogenannten Rettungsschirme endlich greifen können. Schuldenbremsen und Einblicke in die Haushalte der einzelnen Länder sollen dafür sorgen, dass sich die Finanzkrise beilegen und die Neuverschuldung vor allem der EU-Länder aufhalten lässt.

Die Finanzkrise zieht weite Probleme nach sich, die auch die Kapitalanleger mehr und mehr betreffen. Es ist aktuell damit zu rechnen, dass die Ratingagenturen bald auch die Bundesrepublik abwerten werden, sodass Kapitalanlagen auf dem deutschen Markt als eher unsicher gelten. Die Banken ihrerseits werden den Kauf von Bundesanleihen dadurch mit höheren Zinsen belasten, der Geldanleger hingegen erhält eine niedrigere Rendite als zuvor noch.

Viele Zinsexperten äußern sich zum Trend am Markt eher verhalten. Obwohl die Wirtschaft der Bundesrepublik aktuell noch boomt, ist den Statistiken zur Folge, mit einer Steigerung der Inflation zu rechnen, was wiederum eine Rezession nach sich ziehen wird. Diese wird dann Einfluss auf das Zinsniveau nehmen, sodass die Kapitalanleger im mittelfristigen Zeitraum vermutlich Kapitalverluste hinnehmen müssen. Langfristige Prognosen zur Zinsentwicklung können derzeit nicht abgegeben werden, da es zu viele Unbekannte auf dem weltweiten Finanzmarkt gibt, die das Zinsniveau sowohl positiv als auch negativ beeinflussen können.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *